Politiker und Wahlen, Wählen Sie frei, Äußern Sie aktiv Ihr demokratisches Recht, Online-Referendum
left right

Lebenslauf Urs Schwaller

> Switzerland > Politiker > Christlichdemokratische Volkspartei > Urs Schwaller
Urs Schwaller Urs Schwaller
Urs Schwaller
Ein Schweizer Politiker der CVP. | A Swiss politician, member of the Swiss Council of States for the Canton of Fribourg.
email

KANDIDATENBESCHREIBUNG: 

Urs Schwaller Lebenslauf

GER:

 

Urs Schwaller (* 31. Oktober 1952 in Freiburg) ist ein Schweizer Politiker (CVP). Er ist Ständerat aus dem Kanton Freiburg und ist gegenwärtig Präsident der CVP/EVP-Fraktion.

 

Politik

Urs Schwaller war Oberamtmann des Sensebezirks von 1986 bis 1991. 1991 kandidierte er für den Staatsrat. Im ersten Wahlgang vom 17. November 1991 erholte er 34% der Stimmen und lag für den zweiten Wahlgang auf dem ersten Platz. Am 8. Dezember wurde er mit seinen Parteikollegen Michel Pittet und Augustin Macheret, die wie er zum ersten Mal kandidieren, in den Staatsrat gewählt. Das erste wichtige Dossier, für das er verantwortlich ist, betraf die Gemeindeautonomie. Es ging darum, den von Hans Bächler vorbereiteten Entwurf zum Abschluss zu bringen und dem Volk vorzulegen. Dieses nahm ihn am 16. Februar 1992 mit deutlicher Mehrheit (79% der Stimmen) an. 1995 verabschiedet der Grosse Rat das Gesetz über die Agglomerationen, mit dem in der Schweiz Neuland betreten wurde. 1996 kandidierte Urs Schwaller mit glänzendem Erfolg für ein weiteres Regierungsmandat und wurde im ersten Wahlgang vom 17. November vor allen anderen Mitbewerbern mit 61% der Stimmen gewählt. Von seinem Vorgänger Félicien Morel, wie er Hauptmann in der Armee, übernahm er die Finanzdirektion und führte dessen Sanierungspolitik der Kantonsfinanzen weiter. Er bekämpfte die Gesetzesinitiative für eine bessere Verteilung der Steuerlast, die das Volk am 28. September 1997 mit 77% der Stimmen wuchtig ablehnte.

 

Von 1992 bis 2003 war Schwaller Freiburger Staatsrat, zuerst als Direktor des Innern und der Landwirtschaft, ab 1996 als Finanzdirektor. Bei den Wahlen 2003 wurde Schwaller in den Schweizer Ständerat als Vertreter des Kantons Freiburg gewählt. Im Rahmen seines Mandats ist Schwaller Mitglied der Finanzkommission und der Staatspolitischen Kommission des Ständerates sowie Präsident der Kommission für soziale Sicherheit und Gesundheit. Darüber hinaus gehört er der Finanzdelegation an.

 

2001 bewarb sich Urs Schwaller um ein drittes Mandat. Von den elf Kandidaten wurde einzig der Unabhängige Pascal Corminboeuf im ersten Wahlgang vom 11. November gewählt. Der Finanzdirektor stand an der Spitze der Kandidaten für den zweiten Wahlgang und wurde schliesslich am 20. November nach dem Rückzug verschiedener Bewerber mit den anderen fünf Verbliebenen in stiller Wahl gewählt.

 

Bei den Bundesratswahlen 2007 war er als möglicher Bundesratskandidat ins nationale Rampenlicht gerückt. Auch bei der Bundesratswahl 2009 ist sein Name wieder ins Spiel gebracht worden. Da er als Sensler aber deutschsprachiger Freiburger ist, wird vor allem von der FDP bestritten, dass er den für die lateinische Schweiz geforderten Sitz adäquat besetzen könnte. Am 8. September 2009 wurde er von seiner Fraktion offiziell für den Bundesrat nominiert. Er unterlag im 4. Wahlgang Didier Burkhalter, nachdem er die ersten drei Wahlgänge führte. Schwaller bekam 106 von 239 gültigen Stimmen.

 

quelle

 

 

ENG:

 

Urs Schwaller (born 31 October 1952 in Fribourg) is a Swiss politician, member of the Swiss Council of States for the Canton of Fribourg. Elected to the Council in 2003, Schwaller currently presides the caucus of the CVP/EVP/glp. From 1992-2004, Schwaller was member of the cantonal government of Fribourg (Conseil d'Etat).

 

source

8. Januar 2013

updated: 2014-07-09

icon Urs Schwaller
icon Urs Schwaller
icon Urs Schwaller
icon Urs Schwaller
icon Urs Schwaller
icon Urs Schwaller

ElectionsMeter ist nicht verantwortlich für den Inhalt des Arguments. Bitte wenden Sie sich immer an den Autor des Textes. Jeder Text, der in ElectionsMeter veröffentlicht wird, sollte den Namen des Autors und den Verweis auf die ursprüngliche Quelle beinhalten. Die Nutzer sollten das Gesetz über den Schutz des Urheberrechts berücksichtigen. Bitte lesen Sie sorgfältig die Nutzungsbedingungen der Website. Wenn der Text einen Fehler oder falsche Informationen enthält und Sie das Profil korrigieren wollen, oder Sie das Profil verwalten möchten, wenden Sie sich bitte an uns. kontaktieren Sie uns..

 
load menu