Politiker und Wahlen, Wählen Sie frei, Äußern Sie aktiv Ihr demokratisches Recht, Online-Referendum
left right

Lebenslauf Stefan Petzner

> Austria > Politiker > Bündnis Zukunft Österreich > Stefan Petzner
Stefan Petzner Stefan Petzner
Stefan Petzner
Ein österreichischer Politiker. | An Austrian politician.
email
email

KANDIDATENBESCHREIBUNG: 

Stefan Petzner Lebenslauf

GER:

 

Stefan Petzner (* 17. Jänner 1981 in Laßnitz bei Murau, Steiermark) ist ein österreichischer Politiker, der bis 2013 dem Bündnis Zukunft Österreich (BZÖ) angehörte. Von 2008 bis zum 1. Oktober 2013 war er Abgeordneter des BZÖ im Nationalrat und dessen stellvertretender Klubobmann.

 

Politische Laufbahn

An der Universität trat er als Sprecher des – mandatslosen – Rings Freiheitlicher Studenten auf. 2004 wurde er von Jörg Haider als Pressesprecher und Spin-Doctor der Partei in die Kärntner Landesregierung geholt. Zudem übte Petzner von 2006 bis 2008 sowie von 2009 bis 2011 die Funktion des geschäftsführenden Landesparteiobmannes des BZÖ Kärnten aus und war von 2008 bis 2010 mit einer kurzen Unterbrechung Generalsekretär des BZÖ sowie von Juni 2006 bis Oktober 2008 auch stellvertretender Bundesparteiobmann des BZÖ.

 

Nach Haiders Unfalltod wurde Petzner vom Parteivorstand des BZÖ am 12. Oktober 2008 einstimmig zum neuen Parteichef nominiert. Er tritt für die Eigenständigkeit seiner Partei und gegen eine Vereinigung mit der FPÖ ein. Als erstes Ziel nannte er das Verhindern einer Neuauflage der rot-schwarzen Koalition in Österreich. Infolge der Abspaltung von Mitgliedern der „Freiheitlichen in Kärnten“ kam es am 30. Jänner 2010 zu einem Gründungskonvent, bei dem das BZÖ Kärnten neugegründet wurde. Josef Bucher wurde hierbei zum Landesobmann gewählt und Stefan Petzner einstimmig zum geschäftsführenden Landesobmann.

 

Am 8. April 2010 trat Petzner als Generalsekretär des BZÖ zurück, weil er sich auf seine Aufgabe als geschäftsführender Landesparteiobmann des BZÖ Kärnten konzentrieren wollte. Am 25. März 2011 trat Petzner vom Posten des geschäftsführenden Kärntner BZÖ-Landesparteichefs zurück. Auslöser war sein Verhalten im Straßenverkehr, nachdem er im Frühjahr 2011 zweimal beim Lenken eines Kraftfahrzeugs ohne Berechtigung erwischt worden war. Der Führerschein war ihm im Dezember 2010 wegen massiver Geschwindigkeitsübertretung entzogen worden. Petzner behielt sein Nationalratsmandat, neuer geschäftsführender BZÖ-Landesparteiobmann wurde Sigisbert Dolinschek. Nachdem Petzner und Wilhelm Korak den Rückzug von Landesobmann Josef Bucher gefordert hatten, wurden beide am 1. Oktober 2013 wegen „parteischädigenden Verhaltens“ aus dem BZÖ ausgeschlossen.

 

quelle

 

 

ENG:

 

Stefan Petzner (born 17 January 1981 in Lassnitz near Murau, Styria) is an Austrian politician. He was a member of the economical right Alliance for the Future of Austria (Bündnis Zukunft Österreich, BZÖ). Petzner is a former reporter (of the Styrian Kleine Zeitung) and a student of journalism. Petzner directed the election campaigns in 2006 and 2008. In 2008 Petzner was appointed secretary general of the BZÖ.

 

Political career

After Jörg Haider's death in a car accident on 11 October 2008, the party's executive committee nominated Petzner to succeed as party chairman. In an interview on the same day Petzner declared in tears that Jörg Haider was his "Lebensmensch", i.e. the "person of his life". On 19 October 2008, Petzner announced that he and Haider had been having "a relationship that went far beyond friendship" with the full knowledge of Haider's wife, Claudia. The Associated Press reported Petzner's comments as "Jörg and I were connected by something truly special. He was the man of my life ... I loved him as a best friend." The article was titled: Was Austrian far-right leader Joerg Haider gay? Petzner's statements were criticized within the party as misleading and fit to be interpreted as insinuating a homosexual relationship between Haider and Petzner.

 

From 12 October to 19 November 2008 he served as acting party chairman and was succeeded by Herbert Scheibner. Petzner concentrated on directing the party's election campaign in the federal state Carinthia where, in March 2009, the party won a near-landslide victory taking over 45% of the vote. When on 30 January 2010, after the secession of the majority of party officials and members from the Carinthian party, Bucher was elected Chairman of the newly formed Carinthian BZÖ, Petzner was unanimously elected Acting Chairman (the position Jörg Haider had held from 2005 till his death) and Vice-Chairman. On 8 April 2010 Petzner announced his resignation as Secretary General of the nationwide BZÖ.

 

He was Vice-Chairmen of Josef Bucher in the new formed Carinthian BZÖ state party till expulsion. On 1st of October 2013 he got expelled for "party damaging behaviour" from the BZÖ after demanding Josef Buchers step down and criticizing the campaign after losing mayor voting shares at the Austrian legislative election 2013 to the Freedom Party.

 

source

21 September 2012

updated: 2014-01-03

icon Stefan Petzner
icon Stefan Petzner
icon Stefan Petzner
icon Stefan Petzner
icon Stefan Petzner
icon Stefan Petzner

ElectionsMeter ist nicht verantwortlich für den Inhalt des Arguments. Bitte wenden Sie sich immer an den Autor des Textes. Jeder Text, der in ElectionsMeter veröffentlicht wird, sollte den Namen des Autors und den Verweis auf die ursprüngliche Quelle beinhalten. Die Nutzer sollten das Gesetz über den Schutz des Urheberrechts berücksichtigen. Bitte lesen Sie sorgfältig die Nutzungsbedingungen der Website. Wenn der Text einen Fehler oder falsche Informationen enthält und Sie das Profil korrigieren wollen, oder Sie das Profil verwalten möchten, wenden Sie sich bitte an uns. kontaktieren Sie uns..

 
load menu