Politiker und Wahlen, Wählen Sie frei, Äußern Sie aktiv Ihr demokratisches Recht, Online-Referendum
left right

Lebenslauf Karin Resetarits

> Austria > Politiker > Liberales Forum > Karin Resetarits
Karin Resetarits Karin Resetarits
Karin Resetarits
Eine österreichische Journalistin und Politikerin (LIF). | An Austrian journalist and politician.
email
email

KANDIDATENBESCHREIBUNG: 

Karin Resetarits Lebenslauf

GER:

 

Karin Resetarits (* 15. Dezember 1961 in Wien als Karin Müller) ist eine österreichische Journalistin und Politikerin (LIF).

 

Ausbildung und Beruf

Karin Resetarits besuchte von 1968 bis 1972 die Volksschule der Schulschwestern in der Friesgasse in Wien und wechselte danach an das dortige Gymnasium der Schulschwestern. Resetarits besuchte von 1978 bis 1979 die Senior Highschool in Huntington (New York) und schloss 1980 ihre Ausbildung mit der Matura an der AHS der Schulschwestern ab.

 

Zwischen 1980 und 2003 arbeitete Resetarits als Redakteurin beim ORF und moderierte die Sendungen Ohne Maulkorb, Zeit im Bild und Treffpunkt Kultur. Von 2003 bis 2004 war sie Moderatorin bei KroneHit-Radio, zudem arbeitete sie ab 1980 als selbständige Moderatorin, Journalistin und Autorin. 2004 eröffnete sie einen Gastronomiebetrieb und ist Gesellschafterin der Marx Restauration GmbH.

 

Politik

Bei der Europawahl 2004 zog sie an zweiter Stelle auf der Liste Martin in das EU-Parlament ein. Am 8. Juni 2005 wechselte sie zu den Liberalen der ALDE und zum LIF. Bei der Nationalratswahl 2008 trat Resetarits ohne Erfolg als Spitzenkandidatin in Salzburg an. 2009 ermöglichte sie den Jungen Liberalen Österreichs und deren Spitzenkandidat Hannes Müllner durch ihre Unterschrift als EU-Parlaments-Abgeordnete das Antreten zur EU-Wahl in Österreich.

 

quelle

 

 

ENG:

 

Karin Resetarits (born 15 December 1961) is an Austrian journalist and politician. She was a Member of the European Parliament from 2004 until 2009.

 

Journalistic career

She started her journalistic career at the National Austrian Broadcasting Corporation (ORF) as editor in the culture department, and became host of the news show Zeit im Bild and the culture show Treffpunkt Kultur. From 2003 to 2004 she worked as host of a daily radio talk show for the private Austrian radio station Krone Hitradio. Her 2002 book entitled Ja, ich koche gerne! (Yes, I like to cook!) contains a number of recipes, but with 20 short stories about her life and family turns out to be a rather autobiographical work.

 

Political career

In 2004 she became a Member of the European Parliament with Hans-Peter Martin's List. In December 2004, she declared her opposition to the implementation of software patents. Following strong disagreements with Martin, she joined the Liberal Group in the European Parliament on June 7, 2005. She subsequently also joined the Liberal Forum. On 21 August 2008 she was announced as the LIF's leading candidate in Salzburg for the 2008 Austrian legislative election, and as its European Union spokesperson. The LIF failed to gain any representation in the National Council at the 2008 election.

 

source

29 September 2012

updated: 2014-01-03

icon Karin Resetarits
icon Karin Resetarits
icon Karin Resetarits
icon Karin Resetarits
icon Karin Resetarits
icon Karin Resetarits

ElectionsMeter ist nicht verantwortlich für den Inhalt des Arguments. Bitte wenden Sie sich immer an den Autor des Textes. Jeder Text, der in ElectionsMeter veröffentlicht wird, sollte den Namen des Autors und den Verweis auf die ursprüngliche Quelle beinhalten. Die Nutzer sollten das Gesetz über den Schutz des Urheberrechts berücksichtigen. Bitte lesen Sie sorgfältig die Nutzungsbedingungen der Website. Wenn der Text einen Fehler oder falsche Informationen enthält und Sie das Profil korrigieren wollen, oder Sie das Profil verwalten möchten, wenden Sie sich bitte an uns. kontaktieren Sie uns..

 
load menu