Politiker und Wahlen, Wählen Sie frei, Äußern Sie aktiv Ihr demokratisches Recht, Online-Referendum
left right

Lebenslauf Karin Keller-Sutter

> Switzerland > Politiker > FDP.Die Liberalen > Karin Keller-Sutter
Karin Keller-Sutter Karin Keller-Sutter
Karin Keller-Sutter
Eine Schweizer Politikerin der FDP. | A Swiss politician of the FDP.
email

KANDIDATENBESCHREIBUNG: 

Karin Keller-Sutter Lebenslauf

GER:

 

Karin Maria Keller-Sutter (* 22. Dezember 1963 in Niederuzwil; heimatberechtigt in Jonschwil und Kirchberg SG) ist eine Schweizer Politikerin (FDP).

 

Leben

Karin Keller-Sutter ist in Wil (Kanton St. Gallen) aufgewachsen und wohnt auch dort. Sie absolvierte ihre Schuljahre in Wil und Neuenburg. Anschliessend liess sie sich in an der Dolmetscherschule Zürich (DOZ) zur Übersetzerin und Konferenzdolmetscherin ausbilden. Nach dem Diplom arbeitete sie als selbständige Konferenzdolmetscherin. Sie machte Studien in Politikwissenschaft in London und an der Universität Montreal, absolvierte ein Nachdiplomstudium Pädagogik an der Universität Freiburg und war als Berufsmittelschullehrerin tätig.

 

Ihre politische Karriere begann sie von 1992 bis 2000 als Gemeinderätin von Wil; 1997 präsidierte sie den Gemeinderat. Von 1996 bis 2000 war sie Mitglied des Kantonsrats von Sankt Gallen und zwischen 1997 und 2000 Präsidentin der FDP des Kantons St. Gallen. Seit ihrer Wahl am 12. März 2000 bis Ende Mai 2012 war sie Regierungsrätin. Sie stand dem Sicherheits- und Justizdepartement vor und war Präsidentin der Justiz- und Polizeidirektorenkonferenz (KKJPD). Im Jahr 2006/07 präsidierte sie die Kantonsregierung. Sie engagierte sich für das neue Asyl- und Ausländergesetz und einen konsequenten Vollzug im Kanton St. Gallen und führte Integrationsvereinbarungen mit Ausländern ein. Sie führte einen besonderen Schutz für Opfer häuslicher Gewalt und einen polizeilichen Jugenddienst ein und erhöhte die Polizeipräsenz im öffentlichen Raum. Sie wurde für ihre harten Massnahmen kritisiert, tritt jedoch für ihre Anliegen dezidiert ein.

 

Am 19. August 2010 gab sie bekannt, für den durch den Rücktritt von Bundesrat Hans-Rudolf Merz frei werdenden Sitz zu kandidieren. Die Bundesratsersatzwahlen 2010 fanden am 22. September statt, Keller-Sutter wurde jedoch nicht gewählt. Bei den Parlamentswahlen vom 23. Oktober 2011 wurde sie im ersten Wahlgang mit 64,56 Prozent der Stimmen in den Ständerat gewählt.

 

Keller-Sutter ist mit einem Rechtsmediziner verheiratet. Unter anderem ist sie Vizepräsidentin der St. Galler Stiftung für Internationale Studien, Mitglied des Verwaltungsrats der NZZ-Mediengruppe (seit Juni 2012), seit 2012 im Vorstand des Detailhandels-Verbandes Swiss Retail Federation (ab Juli 2013 Präsidentin), Verwaltungsrätin in der Pensimo Fondsleitung AG und seit Mai 2013 im Verwaltungsrat der Versicherungsgruppe Bâloise.

 

quelle

 

 

ENG:

 

Karin Keller-Sutter (born 22 December 1963) is a Swiss politician of the FDP.

 

Biography

Keller-Sutter lived her childhood in Wil before moving to Neuchâtel. She studied language interpretation at Dolmetscherschule Zürich. She then worked in a private capacity while studying political science in London and Montréal. She also achieved a pedagogy post-grad from Fribourg university and worked as a professor in a professional school.

 

Keller-Sutter undertook a political career as a municipal councilor between 1992 and 2000. She presided the municipal assembly in 1997. From 1996 to 2000, she was a deputy of the Kantonsrat, while presiding the local arm of the FDP. On 12 March 2000, Keller-Sutter was elected to the Regierungsrat of the canton of St. Gallen, where she was appointed to the department for security and justice. She was also vice-president of the conference of cantonal directors for justice and police. She presided the government in 2006-2007.

 

On 22 September 2010, Keller-Sutter was a candidate for the Swiss Federal Council to succeed Hans-Rudolf Merz but was not elected. On 23 October 2011 she was elected with 64.56% of the votes to represent the canton of St. Gallen in the Council of States. Keller-Sutter is the vice president of the Board of Trustees of the St. Gallen Foundation for International Studies.

 

source

9. Januar 2013

updated: 2014-07-09

icon Karin Keller-Sutter
icon Karin Keller-Sutter

ElectionsMeter ist nicht verantwortlich für den Inhalt des Arguments. Bitte wenden Sie sich immer an den Autor des Textes. Jeder Text, der in ElectionsMeter veröffentlicht wird, sollte den Namen des Autors und den Verweis auf die ursprüngliche Quelle beinhalten. Die Nutzer sollten das Gesetz über den Schutz des Urheberrechts berücksichtigen. Bitte lesen Sie sorgfältig die Nutzungsbedingungen der Website. Wenn der Text einen Fehler oder falsche Informationen enthält und Sie das Profil korrigieren wollen, oder Sie das Profil verwalten möchten, wenden Sie sich bitte an uns. kontaktieren Sie uns..

 
load menu