Politiker und Wahlen, Wählen Sie frei, Äußern Sie aktiv Ihr demokratisches Recht, Online-Referendum
left right

Lebenslauf Johann Schneider-Ammann

> Switzerland > Politiker > FDP.Die Liberalen > Johann Schneider-Ammann
Johann Schneider-Ammann Johann Schneider-Ammann
Johann Schneider-Ammann
Ein Schweizer Unternehmer, Politiker der FDP und seit 2010 Bundesrat. | A Swiss businessman and politician.
email

KANDIDATENBESCHREIBUNG: 

Johann Schneider-Ammann Lebenslauf

GER:

 

Johann Niklaus Schneider-Ammann (* 18. Februar 1952 in Sumiswald, bürgerlicher Name Johann Niklaus Schneider, heimatberechtigt in Hasle bei Burgdorf) ist ein Schweizer Unternehmer, Politiker (FDP) und seit November 2010 Bundesrat. Er ist Vorsteher des Eidgenössischen Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF). Schneider-Ammann ist verheiratet, hat zwei Kinder und wohnt in Langenthal. Langenthal verlieh ihm 2010 das Ehrenbürgerrecht.

 

Leben

Schneider-Ammann studierte Elektrotechnik an der ETH Zürich und schloss 1977 mit dem Diplom ab. 1982/83 erwarb er einen Master of Business Administration an der Schule Insead in Fontainebleau bei Paris.

 

1978 wurde er Projektleiter bei Oerlikon-Bührle, 1981 trat er ins Maschinenbauunternehmen der Familie seiner Ehefrau Katharina Schneider-Ammann ein, zunächst als Prokurist, seit 1990 als Präsident der Ammann Group. Seit der Teilnahme der Ammann Group an der Sanierung der Mikron Technology Group im Jahr 2003 war er dort Präsident des Verwaltungsrates, dem er zuvor schon als Mitglied angehört hatte. Seit 1998 war er auch Mitglied des Verwaltungsrates der Swatch Group in der obersten Muttergesellschaft The Swatch Group SA.

 

Hinzu kamen weitere Verwaltungsratsmandate namentlich in der Ammobilien AG (Langenthal), in der Belenos Clean Power Holding AG (Biel), in der Glas Trösch Holding AG (Bützberg), in der Insys Industriesysteme AG (Münsingen), in der Madisa AG (Bern), und in der Mikron Holding AG (Biel).

 

Seit 1999 präsidierte Schneider-Ammann auch den Verband der schweizerischen Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie Swissmem; zudem war er Vizepräsident des Wirtschaftsdachverbands Economiesuisse. Er engagierte sich auch in der Vereinigung Schweizer Unternehmer in Deutschland (VSUD) und in der Volkswirtschaftlichen Gesellschaft des Kantons Bern.

 

In den Nationalrat wurde Schneider-Ammann bei den Wahlen 1999 gewählt und bei denjenigen von 2003 und 2007 bestätigt. Er gehörte dort der parlamentarischen Kommission für Wirtschaft und Abgaben (WAK) an.

 

Johann Schneider-Ammann wurde am 22. September 2010 in der Ersatzwahl für Hans-Rudolf Merz mit 144 Stimmen im fünften Wahlgang in den Bundesrat gewählt. Dieser teilte ihm am 27. September 2010 das Eidgenössische Volkswirtschaftsdepartement (EVD) zu, das zuvor von Bundesrätin Doris Leuthard geführt wurde.

 

quelle

 

 

ENG:

 

Johann Niklaus Schneider-Ammann (born 18 February 1952) is a Swiss businessman and politician. Member of the Free Democratic Party, he was elected to the Swiss National Council in 1999. The son of a veterinary born in Sumiswald, Switzerland, he graduated as an electrical engineer from the ETH Zürich in 1977, and obtained a Master of Business Administration from INSEAD in France in 1983.

 

He acted as head of his family's mechanical engineering company Ammann Group in the 4th generation, from 1990 to 2010, when he passed control over the company to his two sons. He chaired the corporate union Swissmem from 1999. He was elected to the National Council in 1999 and re-elected in 2003 and 2007. In the context of the 2008 financial crisis, he took a critical stances on bonuses awarded to the finance industry. In 2008, his company moved substantial funds to a tax haven in Jersey.

 

On 22 September 2010, he was elected to the Swiss Federal Council, as successor to Hans-Rudolf Merz. He is the head of the Federal Department of Economic Affairs, Education and Research—the Swiss commerce minister(formerly the Federal Department of Economic Affairs)--taking office on 1 November 2010. Schneider-Ammann had previously announced his intention to step down from his corporate responsibilities as well as various board memberships if elected. Schneider-Ammann is married, has two children and lives in Langenthal.

 

source

9. Januar 2013

updated: 2014-07-09

icon Johann Schneider-Ammann
icon Johann Schneider-Ammann

ElectionsMeter ist nicht verantwortlich für den Inhalt des Arguments. Bitte wenden Sie sich immer an den Autor des Textes. Jeder Text, der in ElectionsMeter veröffentlicht wird, sollte den Namen des Autors und den Verweis auf die ursprüngliche Quelle beinhalten. Die Nutzer sollten das Gesetz über den Schutz des Urheberrechts berücksichtigen. Bitte lesen Sie sorgfältig die Nutzungsbedingungen der Website. Wenn der Text einen Fehler oder falsche Informationen enthält und Sie das Profil korrigieren wollen, oder Sie das Profil verwalten möchten, wenden Sie sich bitte an uns. kontaktieren Sie uns..

 
load menu