Politiker und Wahlen, Wählen Sie frei, Äußern Sie aktiv Ihr demokratisches Recht, Online-Referendum
Vertreibung der Sudetendeutschen

Sudetendeutsche fordern Aufhebung der Benes-Dekrete

Vertreibung der Sudetendeutschen, Kritik 27%

button ElectionsMeter.com

dernewsticker.de DDP-Meldung vom 02.01.2009, 10:53 Uhr

 

 

München (ddp). Tschechien sollte nach Auffassung des Sprechers der sudetendeutschen Volksgruppe, Bernd Posselt, seine EU-Ratspräsidentschaft zur Beseitigung der umstrittenen Benes-Dekrete nutzen. Der CSU-Europaabgeordnete appellierte am Freitag an Prag, die «antieuropäischen und rassistischen» Erlasse, die nach wie vor in Kraft seien «und die Basis für die Entrechtung von Millionen Sudeten- und Karpatendeutschen sowie Ungarn bilden, in einem europäischen Kraftakt» aufzuheben.

Posselt betonte, die Benes-Dekrete seien ein «gefährliches Krebsgeschwür in der europäischen Rechtsordnung«. Eine Aufhebung der Erlasse sei auch »im Interesse des tschechischen Volkes, das so mit seiner eigenen Geschichte ins Reine kommen könnte". Der Vertriebenenfunktionär rief insbesondere zur raschen Streichung des Straftaten-Rechtfertigungsgesetzes aus der tschechischen Rechtsordnung auf. Denn dieses Gesetz habe nach dem Zweiten Weltkrieg auch Morde und Kapitalverbrechen an unschuldigen Deutschen für rechtens erklärt und tue dies bis heute.

Tschechien hat zum 1. Januar turnusgemäß den EU-Ratsvorsitz von Frankreich übernommen und wird ihn im Juli an Schweden weitergeben. Die Benes-Dekrete gehen auf den früheren tschechoslowakischen Präsidenten Edvard Benes (1884-1948) zurück. Die Erlasse bildeten nach dem Zweiten Weltkrieg die Grundla. e für die Vertreibung und Enteignung von Deutschen aus der Tschechoslowakei.

(ddp)

© ddp Deutscher Depeschendienst GmbH

 

Lesen Sie...


cici -
Markierenno spam

ElectionsMeter ist nicht verantwortlich für den Inhalt des Arguments. Bitte wenden Sie sich immer an den Autor des Textes. Jeder Text, der in ElectionsMeter veröffentlicht wird, sollte den Namen des Autors und den Verweis auf die ursprüngliche Quelle beinhalten. Die Nutzer sollten das Gesetz über den Schutz des Urheberrechts berücksichtigen. Bitte lesen Sie sorgfältig die Nutzungsbedingungen der Website.

Zurück zur Abstimmung: > Germany > Ereignisse > Vertreibung der Sudetendeutschen
 
load menu