Politiker und Wahlen, Wählen Sie frei, Äußern Sie aktiv Ihr demokratisches Recht, Online-Referendum
Sozialdemokratische Partei der Schweiz

SP: Moderate Sozialdemokraten

Sozialdemokratische Partei der Schweiz 52%

button ElectionsMeter.com

Reaktionen auf Couchepins Rücktritt


Der scheidende Bundesrat Pascal Couchepin hat in seiner langen politischen Karriere oft bewusst provoziert. Er hat kaum eine Auseinandersetzung gescheut. Entsprechend kontrovers fallen auch die Würdigungen durch die Parteien aus. 


tsf. Die Reaktionen auf den Rücktritt des Walliser FDP-Bundesrats Couchepins fallen unterschiedlich aus. Die meisten Parteien würdigen ihn als «grossen Staatsmann». Allein die SVP, die schon Ansprüche auf den frei werdenden Sitz erhebt, findet keine lobenden Worte.

Die FDP hat ihren zurücktretenden Bundesrat Pascal Couchepin als aussergewöhnlichen Staatsmann und grossen Patrioten gewürdigt. Er habe nie gezögert, die für die Schweiz notwendigen Reformen anzustossen und auch nicht versucht, sich beliebt zu machen, sondern sich mit ganzer Kraft für das Gemeinwohl eingesetzt, wurde FDP-Präsident Fulvio Pelli in der Mitteilung der Partei zitiert. Couchepin habe immer die Interessen der Allgemeinheit gegen Partikulärinteressen verteidigt und sich für die Verteidigung der Institutionen und Werte der Schweiz eingesetzt. Er habe stets den Mut gehabt, Reformen zu fordern, auch wenn sie unbeliebt gewesen seien und sich nie gescheut, auch auf die Schwächen und Probleme der Schweiz hinzuweisen.

 

Moderate Sozialdemokraten

Für die Sozialdemokraten kommt die Demission zu einem Zeitpunkt, wo namentlich in der Gesundheitspolitik viele ungelöste Probleme bestehen. Couchepin werde einige offene Baustellen hinterlassen, da es dem Innenminister bis zu seinem Ausscheiden aus der Landesregierung kaum gelinge, den absehbaren Prämienschock zu verhindern, schreibt die SP. Couchepin habe sich vor allem im Bereich Bildung und Forschung eingesetzt und Reformen erreicht, die dem Wirtschafts- und Bildungsstandort Schweiz nützen. Auch habe er als Bundespräsident die Schweiz im Ausland würdig vertreten. Laut der SP fällt die Bilanz durchzogen aus. «Er hat sich in der Sozialpolitik vor allem als Abbauminister erwiesen und auch im Gesundheitswesen hinterlässt Pascal Couchepin eine ganze Reihe offener Baustellen, namentlich das akute Pr. blem des bevorstehenden Prämienschubs bei der Krankenversicherung ist ungelöst», kritisiert die SP.

 

Quelle: NZZ Online


martina -
Markierenno spam

ElectionsMeter ist nicht verantwortlich für den Inhalt des Arguments. Bitte wenden Sie sich immer an den Autor des Textes. Jeder Text, der in ElectionsMeter veröffentlicht wird, sollte den Namen des Autors und den Verweis auf die ursprüngliche Quelle beinhalten. Die Nutzer sollten das Gesetz über den Schutz des Urheberrechts berücksichtigen. Bitte lesen Sie sorgfältig die Nutzungsbedingungen der Website.

 
load menu