Politiker und Wahlen, Wählen Sie frei, Äußern Sie aktiv Ihr demokratisches Recht, Online-Referendum
Ruedi Aeschbacher

Ruedi Aeschbacher:EVP fasst Nein-Parole zur Bausparinitiativ

Ruedi Aeschbacher 20%

button ElectionsMeter.com

Ja zum Stopp des Zweitwohnungsbaus

 

Für zweimal Nein und einmal Ja haben sich die EVP-Delegierten entschieden. Sie verwarfen die Bausparinitiative und den Gegenentwurf zur Initiative «Für Geldspiele im Dienste des Gemeinwohls». Die Ja-Parole fassten sie zur Volksinitiative «Schluss mit dem uferlosen Bau von Zweitwohnungen!».

 

Die Delegierten der Evangelischen Volkspartei der Schweiz (EVP) haben am Samstag in Langenthal im Kanton Bern die Parolen für drei Vorlagen gefasst, die am 11. März 2012 zur Abstimmung gelangen. Sie verwarfen die Bausparinitiative und den Gegenentwurf zur Initiative «Für Geldspiele im Dienste des Gemeinwohls».

 

Die Ja-Parole fassten die rund 100 Delegierten zur Volksinitiative «Schluss mit dem uferlosen Bau von Zweitwohnungen!», wie die EVP mitteilte. Mit 86 zu 8 Stimmen folgten die EVP- Delegierten der taktischen Argumentation des alt EVP-Nationalrats Ruedi Aeschbacher: Die Vorlage sei zwar etwas «starr und unbe. eglich», räumte er ein.

 

(sda)

 

Lesen Sie mehr: NZZ Online (3. Dezember 2011)


martina -
Markierenno spam

ElectionsMeter ist nicht verantwortlich für den Inhalt des Arguments. Bitte wenden Sie sich immer an den Autor des Textes. Jeder Text, der in ElectionsMeter veröffentlicht wird, sollte den Namen des Autors und den Verweis auf die ursprüngliche Quelle beinhalten. Die Nutzer sollten das Gesetz über den Schutz des Urheberrechts berücksichtigen. Bitte lesen Sie sorgfältig die Nutzungsbedingungen der Website.

Zurück zur Abstimmung: > Switzerland > Politiker > Ruedi Aeschbacher
 
load menu