Politiker und Wahlen, Wählen Sie frei, Äußern Sie aktiv Ihr demokratisches Recht, Online-Referendum
Ole von Beust

Ole vonBeust will nicht in die neue Bundesregierung wechseln

Ole von Beust 57%

button ElectionsMeter.com

Ole von Beust Foto von Krafft Angerer ddpHamburg (ddp). Hamburgs Bürgermeister Ole von Beust will nicht ins neue Kabinett von Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) wechseln. «Mein Platz ist definitiv in Hamburg. Das steht für mich absolut fest. Wir haben uns in der schwarz-grünen Koalition viele sehr ambitionierte Projekte vorgenommen und ich freue mich darauf, sie gemeinsam anzugehen und unter meiner Führung zum Erfolg zu bringen», sagte er «Bild"-Hamburg (Donnerstagausgabe) laut einem Vorabbericht. Von Beust reagierte damit auf die seit Monaten anhaltenden Spekulationen über einen Wechsel nach Berlin.

Der Chef der bundesweit ersten schwarz-grünen Koalition auf Landesebene betonte, er werde sich den Herausforderungen in der Hansestadt weiterhin stellen: «Vor dem Hintergrund der anstehenden Spar-Anstrengungen brechen schwere Zeiten für die Stadt an. Davor will und werde ich nicht weglaufen, sondern erachte es als meine Pflicht,. die Stadt auf diesem Weg zu führen.»

Ole von Beust ist seit 2001 Bürgermeister von Hamburg.

 

Quelle: Nibelungen-Kurier (8. Oktober 2009)


martina -
Markierenno spam

ElectionsMeter ist nicht verantwortlich für den Inhalt des Arguments. Bitte wenden Sie sich immer an den Autor des Textes. Jeder Text, der in ElectionsMeter veröffentlicht wird, sollte den Namen des Autors und den Verweis auf die ursprüngliche Quelle beinhalten. Die Nutzer sollten das Gesetz über den Schutz des Urheberrechts berücksichtigen. Bitte lesen Sie sorgfältig die Nutzungsbedingungen der Website.

Zurück zur Abstimmung: > Germany > Politiker > Ole von Beust
 
load menu