Politiker und Wahlen, Wählen Sie frei, Äußern Sie aktiv Ihr demokratisches Recht, Online-Referendum
Jürgen Rüttgers

Rüttgers fordert Aus für gesetzliches Rentenalter

Jürgen Rüttgers 53%

button ElectionsMeter.com

Rentner: Ab 2031 können Deutsche erst mit 67 Jahren in den Ruhestand gehenEgal, wie fit Arbeitnehmer sind - wenn die gesetzliche Altersgrenze erreicht ist, müssen sie in Rente gehen. Das will der ehemalige CDU-Spitzenpolitiker Jürgen Rüttgers ändern. Nach seinem Willen soll jeder in den Ruhestand gehen, wann es ihm passt. Das Vorbild: Großbritannien.

 

Hamburg - Der frühere nordrhein-westfälische Ministerpräsident Jürgen Rüttgers fordert eine Abschaffung des gesetzlichen Rentenalters nach dem Vorbild Großbritanniens. Die britische Regierung aus Konservativen und Liberaldemokraten hat das gesetzliche Rentenalter abgeschafft. Künftig können die Briten selbst entscheiden, wann sie in den Ruhestand gehen.

 

"Ich will Flexibilität", sagte Rüttgers dem SPIEGEL, "die Menschen sollten frei entscheiden, wann sie in Rente gehen. Sie müssen dann aber auch hinzuverdienen k&ou. l;nnen." Wer freiwillig länger arbeite und Rentenbeiträge einzahle, könne "dann auch eine höhere Rente bekommen".

 

Lesen Sie mehr: SPIEGEL ONLINE (01.10.2011)


martina -
Markierenno spam

ElectionsMeter ist nicht verantwortlich für den Inhalt des Arguments. Bitte wenden Sie sich immer an den Autor des Textes. Jeder Text, der in ElectionsMeter veröffentlicht wird, sollte den Namen des Autors und den Verweis auf die ursprüngliche Quelle beinhalten. Die Nutzer sollten das Gesetz über den Schutz des Urheberrechts berücksichtigen. Bitte lesen Sie sorgfältig die Nutzungsbedingungen der Website.

Zurück zur Abstimmung: > Germany > Politiker > Jürgen Rüttgers
 
load menu