Politiker und Wahlen, Wählen Sie frei, Äußern Sie aktiv Ihr demokratisches Recht, Online-Referendum
Andreas Mölzer

Mölzer: Strache tut antisemitischer Cartoon leid

Andreas Mölzer 27%

button ElectionsMeter.com

Andreas Mölzer (Foto © APA)In Sachen des mutmaßlich antisemitischen Cartoons rudert die FPÖ nun zurück. Laut dem Europaabgeordneten Andreas Mölzer tue Strache die Veröffentlichung auf Facebook leid. Dieser wollte nichts Antisemitisches aussagen, versichert der FPÖ-Politiker.

 

Der freiheitliche Europaabgeordnete Andreas Mölzer hat versichert, dass FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache die Veröffentlichung eines mutmaßlich antisemitischen Cartoons auf der Internet-Plattform "Facebook" Leid tut. "Es ist einfach passiert. Das tut Strache auch Leid. Da war sicher kein antisemitischer Impetus dabei", sagte Mölzer am Dienstag in Straßburg. Er habe auch das Gefühl gehabt, dass sich Strache selbst in diesem Sinne geäußert habe.

 

"Strache wollte zu 100 Prozent nichts Antisemitisches aussagen. Dafür lege ich meine Hand ins Feuer", sagte Mölzer. Es habe sich vielmehr um eine "bankenkritische" Karikatur gehandelt. "Ich würde mich hüten, solche Sachen zu verteidigen", sagte der freiheitliche EU-Mandatar Franz Obermayr. Es bestehe abe. ein grundsätzliches Problem mit Veröffentlichungen auf Facebook. 

 

Lesen Sie weiter: KLEINE ZEITUNG (11.09.2012)


martina -
Markierenno spam

ElectionsMeter ist nicht verantwortlich für den Inhalt des Arguments. Bitte wenden Sie sich immer an den Autor des Textes. Jeder Text, der in ElectionsMeter veröffentlicht wird, sollte den Namen des Autors und den Verweis auf die ursprüngliche Quelle beinhalten. Die Nutzer sollten das Gesetz über den Schutz des Urheberrechts berücksichtigen. Bitte lesen Sie sorgfältig die Nutzungsbedingungen der Website.

Zurück zur Abstimmung: > Austria > Politiker > Andreas Mölzer
 
load menu