Politiker und Wahlen, Wählen Sie frei, Äußern Sie aktiv Ihr demokratisches Recht, Online-Referendum
left right close

Martin Bäumle

> Schweiz > Politiker > Grünliberale Partei > Martin Bäumle
Martin Bäumle ist bereit für Ihre Meinung, Unterstützung und Stimme. Stimmen Sie gerade JETZT ONLINE!
GLP/VL
 
Foto Martin Bäumle

Martin Bäumle - für

Ein Schweizer Politiker und Atmosphärenwissenschafter, Präsident der Grünliberalen Partei Schweiz. | Un homme politique suisse. | A Swiss politician.
 NO! Martin Bäumle

Martin Bäumle - gegen

Klicken Sie, falls Sie Martin Bäumle nicht unterstützen. Sagen Sie warum. | Click, if you do not support Martin Bäumle. Say why.

Die Online-Wahlergebnisse für "Martin Bäumle" im Graph

graph
Graph online : Martin Bäumle
Full functionality only if Javascript and Flash is enabled
GER: Martin Bäumle (* 3. Juni 1964 in Thalwil; heimatberechtigt in Dübendorf, Hombrechtikon und Zürich) ist ein Schweizer Atmosphärenwissenschafter und Politiker (glp). Er ist Nationalrat, Finanzvorsitzender der Stadt Dübendorf und Präsident der Grünliberalen Partei Schweiz. Leben Nach abgeschlossenem Chemiestudium an der ETH Zürich und einem postgradualen Studium als Atmosphärenwissenschafter arbeitete Bäumle im Bereich Luftschadstoff-Messungen und -Analysen, insbesondere von Kohlenwasserstoffen (VOC) als Ozon-Vorläufer und führte seit 2003 eine eigene Einzelunternehmung, die Bäumle Messungen und Beratungen, seit 2007 ist diese Firma nicht mehr aktiv. Bäumle ist seit dem 11. November 2011 ...
für33gegen   Meiner Meinung nach Martin Bäumle ist ziemlich guter Politiker. Zum Beispiel, weil … (wenn ich schreiben wollte, warum dieser Politiker gut ist, würde ich es hier schreiben), positive
für33gegen   Ich bin nicht einverstanden. Martin Bäumle ist schlechte Wahl. Zum Beispiel, weil … (wenn ich schreiben wollte, warum dieser Politiker nicht gut ist, würde ich es hier schreiben), negative
Aktuelle Beliebtheit
für Martin Bäumle

Martin Bäumle beklagt Lärm-Egoismus


Der GLP-Nationalrat ist über den Süden verärgert und will sich aus dem Hickhack heraushalten Sein Kompromissvorschlag ist gescheitert, nun hält sich Martin Bäumle aus Ärger über den Kampf der Regionen aus der Flughafenpolitik heraus. Den Südschneisern wirft er vor, aus Egoismus das Klima zu vergiften. asü. ⋅ In der Flughafenpolitik sägt Martin Bäumle freiwillig an seinem eigenen Ast: Über den erbittert geführten Kampf der Regionen ist er so verärgert, dass er droht, sich aus diesem Dossier zurückzuziehen ...


Martin Bäumle: Darbellay denkt um


CVP-Präsident verzichtet auf Parteispende der UBS Der CVP-Präsident Christophe Darbellay verzichtet nun doch auf die zugesagte Parteispende der UBS. Die Annahme einer Zahlung der Bank, welche vom Bund subventioniert wird, hatte zu einer Polemik geführt. (ap) Die neue Zurückhaltung gelte solange, als der Bund die Grossbank unterstütze, sagte Darbellay in der Sonntagspresse. Er begründet seinen Meinungswandel, indem er die Linke und die Medien wegen Polemik beschuldigte; sie hätten eine sachliche Diskussion verunmöglicht.Alt Bundesrat Kaspar Villiger ...


Mitteilung der Grünliberale Partei Schweiz


zio.ch Fr, 05.12.2008 BKW und AXPO setzen auf eine rückwärtsgewandte Technologie. Mit dem Gesuch für zwei neue Atomkraftwerke in der Schweiz beweisen AXPO und BKW, dass sie die Zeichen der Zeit nicht erkannt haben. Sie setzen auf eine rückwärtsgewandte Technologie, die unter echten Marktbedingungen ökonomisch gar nicht konkurrenzfähig wäre. „Müssten AKW-Betreiber die Risiken eines AKWs und die Kosten für die Abfallentsorgung selber tragen, wäre Atomstrom unbezahlbar“, erklärt Martin Bäumle, Nationalrat und ...


[TOP 4]

> Martin Bäumle > Neuigkeiten

Bäumle geht vor Obergericht
In seiner Funktion als Dübendorfer Finanzvorstand hat GLP-Präsident Martin Bäumle nach Ansicht des Bezirksgerichts Uster das Amtsgeheimnis verletzt. Er akzeptiert das Urteil nicht.
Burkaverbot nach Schweizerart
Den Körperschleier verbieten? Ja, aber bitte verfassungsästhetisch korrekt. Diese Haltung setzt sich bei Schweizer Politikern immer deutlicher durch.
«Umweltfreundliches Verhalten darf nicht bestraft werden»
Wer zu Stosszeiten auf Strasse oder Schiene unterwegs ist, könnte künftig mehr bezahlen müssen. Das plant der Bundesrat. Die Reaktionen folgen prompt.
Vertrauen nicht verspielt
Die Stimmbürger von Dübendorf halten zu Martin Bäumle.



 
interview martin bäumle, martin bäumle privat, martin bäumle dübendorf, martin bäumle lebens lauf und weiter...
load menu