Politiker und Wahlen, Wählen Sie frei, Äußern Sie aktiv Ihr demokratisches Recht, Online-Referendum
left right close

Klaus Wowereit

> Deutschland > Politiker > Sozialdemokratische Partei Deutschlands > Klaus Wowereit
Klaus Wowereit ist bereit für Ihre Meinung, Unterstützung und Stimme. Stimmen Sie gerade JETZT ONLINE!
SPD
 
Foto Klaus Wowereit

Klaus Wowereit - für

Ein deutscher Politiker der SPD. | A German politician of the Social Democratic Party.
 NO! Klaus Wowereit

Klaus Wowereit - gegen

Klicken Sie, falls Sie Klaus Wowereit nicht unterstützen. Sagen Sie warum. | Click, if you do not support Klaus Wowereit. Say why.

Die Online-Wahlergebnisse für "Klaus Wowereit" im Graph

graph
Graph online : Klaus Wowereit
Full functionality only if Javascript and Flash is enabled
> Klaus Wowereit >

Neuigkeiten

ABI lädt zur Ausstellungseröffnung
Am Freitag, dem 16. Januar lädt das August Bebel Institut zur Eröffnung der neuen Ausstellung "Aferim Yavrum - Kleine Gesten der Annäherung" in die Galerie im Kurt-Schumacher-Haus. Die Ausstellung zeigt Bilder, Objekte und Videos der Berliner Künstlerin Silvina Der-Meguerditchian. Sie thematisiert die Last der Erinnerung an die Vernichtung der Armenier_innen in der Türkei und Fragen von Vergebung und Versöhnung. Im Zentrum der vom August-Bebel-Institut organisierten Ausstellung stehen Notizen und Erinnerungen, die die Künstlerin in den letzten 20 Jahren über positive wie negative Begegnungen mit türkeistämmigen Menschen zusammengetragen hat. Es ist eine Ausstellung über ambivalente Gefühle, das Überwinden von Angst und Vorurteilen und das Hinterfragen eingefahrener Bilder, über nationale Identität, Zugehörigkeit und die Rolle von Minderheiten in der Gesellschaft. Silvina Der-Meguerditchian ist 1967 in Buenos Aires geboren, lebt und arbeitet in Berlin. Sie hat u.a. den e











Müller: "Friedliches und solidarisches Miteinander in Berlin"
"Ich werde, wie Sie alle es zu Recht von Ihrem Regierenden Bürgermeister erwarten dürfen, Tag für Tag ernsthaft daran arbeiten, dass Berlin eine weltoffene Stadt des friedlichen und solidarischen Miteinanders bleibt", sagte Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller in seiner ersten Neujahrsansprache. Solidarität sei dabei besonders mit den Menschen geboten, die bei uns vor Krieg und Terror Zuflucht suchen, so Müller. "Senat und Bezirke müssen jetzt sehr viel mehr Unterkünfte als erwartet bereitstellen. Nun gilt es, unsere Mitmenschlichkeit zu beweisen. Gerade eine Stadt wie Berlin weiß, wie wichtig Hilfe in Not ist. Auch wenn es für viele Nachbarschaften neue Herausforderungen und auch Verunsicherung mit sich bringt, heißen wir die Flüchtlinge willkommen und stellen uns den populistischen Strömungen mit ihren einfachen und oft menschenverachtenden Parolen entgegen." Es gebe im neuen Jahr viel zu tun, sagte Müller. Dabei sei es ihm wichtig, zunächst die Probleme o











Michael Müller verurteilt Attentat in Paris
Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller hat mit Betroffenheit auf das Attentat auf die Redaktion einer satirischen Zeitschrift in der Berliner Partnerstadt Paris reagiert, dem zwölf Menschen zum Opfer gefallen sind. „Ich verurteile das Attentat in unserer Partnerstadt Paris", erklärte Müller. "Gewalt und Terrorakte dürfen niemals Mittel der Auseinandersetzung sein. Unsere Solidarität gilt zuallererst den Opfern und ihren Familien. Ich hoffe, dass es den französischen Behörden gelingt, die Täter rasch zu ergreifen und vor Gericht zu stellen.“ Der friedliche Dialog der Religionen sei von großer Bedeutung für den Zusammenhalt der Gesellschaft, betonte Müller. „Gewalt, Intoleranz und Menschenverachtung vergiften die Atmosphäre. Dagegen wehren wir uns, auch in Berlin. Was wir stattdessen brauchen sind Offenheit und Gespräche. Täter wie die in Paris wollen genau dies verhindern, indem sie ein Klima der Angst schaffen. Offene und freie Gesellschaften werden sich











Jan Stöß: Dank an Ulrich Nußbaum
Die SPD Berlin hat dem bisherigen Finanzsenator von Berlin Dr. Ulrich Nußbaum für seine Arbeit gedankt. Der Vorsitzende der Berliner SPD, Dr. Jan Stöß: "Das Amt des Finanzsenators ist keine einfache Aufgabe. Als Ulrich Nußbaum sein Amt antrat, stand er vor großen Herausforderungen. Es ist seine Leistung, dass Berlin heute im Landeshaushalt Überschüsse ausweist und damit wieder finanzielle Spielräume gewonnen hat. Ein besonderes Augenmerk widmete er den Berliner Landesbeteiligungen, die heute sehr gut dastehen. Mit dem Rückkauf der Anteile an den Berliner Wasserbetrieben hat er einen wichtigen Schritt zur Rekommunalisierung der öffentlichen Daseinsvorsorge getan. Das sind Verdienste, die sich Ulrich Nußbaum als Senator für Finanzen um unsere Stadt erworben hat. Dafür danken wir ihm und wünschen ihm das Beste für die Zukunft.“














 
partei klaus wowereit, wowereit, klaus wowereit jorn, wobereit, biografia de klaus wobereit, klaus wowereit jörn kubicki und weiter...
load menu