Politiker und Wahlen, Wählen Sie frei, Äußern Sie aktiv Ihr demokratisches Recht, Online-Referendum
left right close

Immigration nach Deutschland

> Deutschland > Ereignisse > Immigration nach Deutschland
Immigration nach Deutschland ist bereit für Ihre Meinung, Unterstützung und Stimme. Stimmen Sie gerade JETZT ONLINE!
dafür
 
dagegen
Foto Immigration: offene Grenzen

Immigration: offene Grenzen

Ich bin für die offenen Grenzen. Die Immigranten sind für unser Land kein Problem. Sie helfen unser Lebenstandard erhöhen.
Immigration: geschlossene Grenzen

Immigration: geschlossene Grenzen

Ich bin gegen die offenen Grenzen. Die Immigranten sind für uns großes Problem.

Die Online-Wahlergebnisse für "Immigration: offene Grenzen" im Graph

graph
Graph online : Immigration nach Deutschland
Full functionality only if Javascript and Flash is enabled
GER: Ende 2006 lebten nach Angaben des Statistischen Bundesamtes in Deutschland 6,75 Millionen Ausländer. Davon war die größte Gruppe mit 1,739 Millionen Türken, gefolgt von 535.000 Italienern, 362.000 Polen und 317.000 Serben und Montegriner, 304.000 Griechen und 228.000 Kroaten. Bei der Anzahl der Migranten ergibt sich – Ausländer und Spätaussiedler zusammengerechnet – eine deutlich höhere Zahl: Im Jahr 2006 lebten etwa 15,1 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland. Eine große Immigrationswelle in die Bundesrepublik Deutschland setzte in den 1960er-Jahren ein, als im Zuge einer sehr günstigen wirtschaftlichen Entwicklung Hunderttausende von Arbeitern vor allem aus den südlichen Ländern Europas ...
für2gegen   Lieber mit einem Imigranten der gestzestreu als mit nem Dummdeutschen Nazi dem Gestze sch.... sind, websspb
für2gegen   wir brauchten und brauchen die Imigranten. Aber es sollte auch in geregelten Bahnen laufen. Solange sich JEDER,Einwanderer an die geltenden Gesetze hält wird es gutgehen., websspb
für1gegen   Wir brauchen diese Europäer und keine verkappten NAZIS!, SEPP
für4gegen   Ich bin weiß Gott kein Ausländerfeind, so auch kein Nazi. Es geht eher darum, dass Deutschland zu viele Arbeitslose hat. Das Land muss sich erstmal selbst heilen und dann einladen., Calavera
für2gegen   Die BRD tut zu wenig gegen die Neonazis und die Unterstützer dieser Rassisten!, SEPP
für1gegen   Wir im Norden nehmen keine Bayern auf!, SEPP
Aktuelle Beliebtheit
für Immigration: offene Grenzen

Masseneinwanderung von Zigeunern nach 2011


Experten glauben, daß es nach 2011 zu einer Masseneinwanderung von Sinti und Roma nach Deuschland kommen wird, die ihrer schlechten sozialen Situation in östlichen EU-Ländern ausweichen möchten. “Eine desolate soziale Misere haben wir vor allem in Rumänien”, sagt Tilman Zülch von der Gesellschaft für bedrohte Völker in Göttingen. Der Generalsekretär der Menschenrechtsorganisation prognostiziert, dass es mit der vollen Freizügigkeit der neuen EU-Staaten nach 2011 “eine Masseneinwanderung nach Deutschland” geben ...


Migration im europäischen Vergleich - Zahlen, Daten, Fakten?


Möchte man Migration in Europa oder den einzelnen Mitgliedstaaten untersuchen oder miteinander vergleichen, so ergibt sich eine ganze Reihe von Problemen, die dies Unterfangen mitunter erheblich erschweren. So ist es schon gar nicht so einfach, die genaue Anzahl Zahl von Migrantinnen und Migranten in einem Land zu bestimmen. Noch schwieriger gestaltet es sich, beispielsweise die Migration nach Deutschland mit derjenigen nach Frankreich zu vergleichen, etwa um Aussagen zu machen, welches Land mehr Menschen als ein anderes aufgenommen hat.Diese Schwierigkeit, insbesondere vergleichende ...


Amt im Wandel - 30 Jahre Einwanderungspolitik


readers-edition.de Sonntag, den 28. Dezember 2008 um 13:00 Uhr von Franziska Sylla 30 Jahre Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und IntegrationVon Franziska SyllaBerlin, 17./21./24./25.12.2008. Noch nie hat ein Bundeskanzler ein Jubiläum des Migrationsamtes besucht. Zum dreißigsten Bestehen hielt Bundeskanzlerin Angela Merkel am Mittwoch, den 17. Dezember 2008, sogar die Festrede im Kanzleramt vor über zweihundert geladenen Gästen. Raum einnehmend prangten hinter ihr die üppigen, weißen Buchstaben von der hellblauen Wand im ...


[TOP 4]

> Immigration nach Deutschland > Neuigkeiten

BAMF treibt Digitalisierung des Asylverfahrens weiter voran
Durch Neuerungen bei der Datenübermittlung und dem Echtzeit-Abgleich von Personendaten werden die Verfahren beschleunigt. Davon profitieren auch die Asylsuchenden. Zudem wird Sicherheitsaspekten Rechnung getragen.
Ankunftszentrum in Eisenhüttenstadt eröffnet
Eisenhüttenstadt: Von den neuen Prozessen zur Aufnahme von Geflüchteten Brandenburgs Innenminister Karl-Heinz Schröter, Bernd Becking, Abteilungsleiter des BAMF sowie Jutta Cordt, Chefin der zuständigen Regionaldirektion der BA.
Bundesamt digitalisiert Asylakten vollständig
Mit der Digitalisierung der Asylakten geht das Bundesamt einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung effektiverer und schnellerer Asylverfahren. Ab sofort digitalisiert das BAMF alle Unterlagen aus den Dokumentenmappen der Asylakte.
Bundesamt eröffnet Ankunftszentrum in Berlin
Das in Berlin-Wilmersdorf heute offiziell in Betrieb genommene Ankunftszentrum bündelt die Bundes- und Landesprozesse von der Registrierung bis zur Integration oder Rückkehr der Geflüchteten.



 
immigration nach deutschland 0, argumente zur migration, pro argumente für migration nach deutschland, immigration zahlen, pro argumente für immigranten, Argumentation Migranten, einwanderung nach deutschland, argumentation zu migration, imigrations test pro argumentation, positive argumente für einwanderung, argumente für die migration, argumente für und gegen migration, argumente für migration diskussion, Argumente für Migration, argumentation immigration, Migration nach Deutschland Karikatur und weiter...
load menu