Politiker und Wahlen, Wählen Sie frei, Äußern Sie aktiv Ihr demokratisches Recht, Online-Referendum
left right close

Finanz- und Wirtschaftskrise

> Deutschland > Ereignisse > Finanz- und Wirtschaftskrise
Finanz- und Wirtschaftskrise ist bereit für Ihre Meinung, Unterstützung und Stimme. Stimmen Sie gerade JETZT ONLINE!
Intervention
 
Einsparungen
Foto Krise - für die Maßnahmen

Krise - für die Maßnahmen

Eine globale Finanzkrise breitet sich weltweit. Die Regierung soll die mit der Krise bedrohten Gebiete (Banken, Autoindustrie) finanziell unterstützen.
 Gegen die Maßnahmen

Gegen die Maßnahmen

Klicken Sie, wenn Sie gegen die Regierungsintervention sind. Die Regierung soll die Staatskasse sparen. Sagen Sie warum!

Die Online-Wahlergebnisse für "Krise - für die Maßnahmen" im Graph

graph
Graph online : Finanz- und Wirtschaftskrise
Full functionality only if Javascript and Flash is enabled
GER: Die Subprime-Krise in den Vereinigten Staaten und der Liquiditätsengpass des Marktes mit forderungsbesicherten Wertpapieren brachten im Jahre 2007 die IKB Deutsche Industriebank und Sachsen LB in existenzbedrohende Krisen, da sie ihre angekauften Forderungen nicht mehr im Geldmarkt refinanzieren konnten. Die BayernLB und WestLB mussten wegen fehlender Marktwerte Milliardenbelastungen verbuchen. Auch private deutsche Banken wie die Deutsche Bank mussten Abschreibungen in erheblicher Höhe vornehmen. In Folge dessen stieg der Euribor (Geldhandel unter Banken) auf ein Zinsniveau, welches zeitweilig deutlich über den Refinanzierungssätzen der EZB lag. Die EZB steuerte dem mit einer erhöhten Liquiditätsbereitstellung auf dem Geldmarkt entgegen, indem sie den ...
für3gegen   Die Regierung hat nur Geld für die Banken und Milität aber nicht für die Bürger!Weiter so!Die Bürger danken es!, SEPP
für1gegen   Following the German government's decision last year to offer a 400 billion euro rescue fund to the country's banks, it will now create a similar fund for private enterprise., 123
für8gegen   Wieso wird das Geld nicht mal für Arbeitslose und die Unterstützung derselben gesteckt oder den Bürgern geholfen? Kriegen Abgeordnete immer noch so viel Lohn? *räusper*, Calavera
für6gegen   Keine Schulen oder Kindergärten aber Milliarden für Banken und die Bundeswehr, SEPP
für1gegen   Der Erfolg gibt den Maßnahmen nicht Recht, deshalb sollte sich etwas ändern. Aber 30 Jahre Politik pro Euro kann die Politik nicht aufgeben, ohne das Gesicht zu verlieren., Aralo
Aktuelle Beliebtheit
für Krise - für die Maßnahmen

Die wichtigsten Fakten zur Opel-Rettung


Berlin. Opel ist vorerst gerettet. Bund und Länder springen mit einer Staatsbürgschaft ein, Magna will in fünf Monaten den Kauf abgeschlossen haben.Fotos Wer gibt Opel das Geld?Ein Bankenkonsortium aus Landesbanken und Förderbanken überweist kurzfristig über einen Treuhänder 1,5 Milliarden Euro an Opel. Für diesen Kredit bürgen Bund und Länder je zur Hälfte. Auf NRW entfallen 150 Millionen Euro. Als Sicherheit seien zwei europäische Opel-Werke an den deutschen Staat verpfändet worden, heißt es in Regierungskreisen.Was, ...


Krise erreicht auch Oberhavel


Im April nur leichter Rückgang der Zahl der ErwerbslosenORANIENBURG - „Der Arbeitsmarkt trotzt noch der Krise, aber Zeichen der Rezession sind auch in Oberhavel zu erkennen.“ So fasste am Donnerstag Christoph Fischedick, Bereichsleiter der Arbeitsagentur im Kreis, die Entwicklung zusammen. Cornelie Schlegel, Geschäftsführerin der Arbeitsagentur Neuruppin, zu der auch Oberhavel gehört, sieht das positiver: „Die Krise auf dem Arbeitsmarkt ist hier noch nicht angekommen.“ Der Rückgang der Arbeitslosigkeit liege im Nordwesten von Berlin weiter ...


Krise schlägt noch nicht voll durch


Während anderswo Stagnation herrscht, sorgt in Brandenburg der Frühling für neue Jobs3,585 Millionen Arbeitslose waren bundesweit im April registriert, nur 1000 weniger als im März. In Brandenburg war die Entwicklung deutlich besser. Mit der Chefin der Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit, Margit Haupt-Koopmann, sprach darüber Ulrich Nettelstroth.MAZ: Während bundesweit die Arbeitsmarktzahlen stagnieren, gab es in Brandenburg 178 000 Arbeitslose, 6000 weniger als im März. Die Arbeitslosenquote sank immerhin um 0,5 Prozentpunkte auf 13,2 ...


[TOP 4]

> Finanz- und Wirtschaftskrise > Neuigkeiten

Hinter Gardinen und Geranien
Mieter können selbst entscheiden, wie sie ihre Fenster gestalten wollen und ob sie diese putzen. Bei Blumenkästen und dem Sonnenschutz ist die rechtliche Lage aber etwas komplizierter.
"Die Rallye muss ein Ende haben"
Niedrigere Steuern, weniger Standards: Branchen-Vertreter Andreas Mattner fordert die Politik dazu auf, die Baukosten zu senken. Vor allem beim Klimaschutz solle es die Bundesregierung nicht übertreiben.
Verkommene Wohnung
Ständig aufräumen und saubermachen ist nicht jedermanns Sache. Allerdings darf man sich in der Mietwohnung nicht zu sehr gehen lassen. Ist die Wohnung verwahrlost, sogar von Ratten befallen, muss man mit einer Kündigung rechnen.
Besser abgesichert
Beim neuen Eigenheim kann vieles schief laufen: Handwerker machen Fehler, Zeiten werden überzogen. Gibt es Ärger, sind Häuslebauer oft hilflos. Das soll sich bald ändern.



 
christoph fischedick, die subprime-krise in den vereinigten staaten und der liquiditätsengpass des marktes mit forderungsb, "die subprime-krise in den vereinigten staaten und der liquiditätsengpass des marktes mit ", finanz- und wirtschaftskrise fakten, argumente wirtschaftskrise, simone klostermann berlin, "Simone Klostermann" daimler, Deutschland Finanz Cache, FMS Depfa Hypo Real Estate), wirtschaftskrise simulus package und weiter...
load menu