Politiker und Wahlen, Wählen Sie frei, Äußern Sie aktiv Ihr demokratisches Recht, Online-Referendum
left right close

Bündnis Zukunft Österreich

> Österreich > Parteien > Bündnis Zukunft Österreich
Bündnis Zukunft Österreich ist bereit für Ihre Meinung, Unterstützung und Stimme. Stimmen Sie gerade JETZT ONLINE!
 
Foto  BZÖ

BZÖ - für

Das Bündnis Zukunft Österreich ist eine rechtspopulistische österreichische Partei. | The Alliance for the Future of Austria is a political party in Austria.
 NO! BZÖ

BZÖ - gegen

Klicken Sie, falls Sie das Bündnis Zukunft Österreich nicht unterstützen. Sagen Sie warum. | Click, if you do not support the BZÖ. Say why.

Die Online-Wahlergebnisse für "BZÖ" im Graph

graph
Graph online : Bündnis Zukunft Österreich
Full functionality only if Javascript and Flash is enabled
GER: Das Bündnis Zukunft Österreich (BZÖ) ist eine rechtspopulistische österreichische Partei. Sie wurde im April 2005 von Mitgliedern der Freiheitlichen Partei Österreichs (FPÖ) um Jörg Haider gegründet. Bei den Nationalratswahlen 2006 und 2008 schaffte das BZÖ jeweils den Einzug ins Parlament, bei der Europawahl 2009 gelang auch der Einzug ins Europaparlament mit einem von insgesamt 19 Mandaten aus Österreich. Hingegen scheiterte die Partei bei der Nationalratswahl 2013 an der 4%-Hürde. Auf Länder- und Gemeindeebene ist die Partei – von Kärnten abgesehen – kaum vertreten. Im Dezember 2009 sagte sich die Kärntner Landesgruppe von der Mutterpartei los und kooperierte unter dem Namen Die Freiheitlichen ...
für23gegen   "Das BZÖ bietet mit seinem Spitzenkandidat und Österreichs Volksanwalt in Brüssel Mag. Ewald Stadler ein seriöses, geeintes und EU-kritisches Angebot für von Streit und ..., pibi
für4gegen   ... EU-Anbetung enttäuschte Bürgerinnen und Bürger. Während in der ÖVP Streit, Zank und Hader um Posten und Privilegien toben, kümmert sich das BZÖ um die Sorgen der Menschen ..., pibi
für2gegen   ... und ihre Probleme," sagte Stefan Petzner - BZÖ-Wahlkampfleiter und Generalsekretär., pibi
für1gegen   "...Und morgen die ganze Welt"! Pack, das man nie irgend eine Macht geben darf!, SEPP
für1gegen   Das BZÖ hat keine politische Perspektive. Ich kann sie einfach nicht wählen., markusneuner
für1gegen   Das Bild der Freiheit dieser Partei möchten die Menschen nicht kennen lernen! Das gab es schon einmal mit schlechtem Ergebnis!, SEPP
Aktuelle Beliebtheit
für BZÖ

BZÖ zieht Bundespräsident Heinz Fischer in den EU-Wahlkampf


Spitzenkandidat Stadler fordert Fischer auf, bei der Nominierung des EU-Kommissars ein Machtwort zu sprechen und den EU-Reformvertrag zu prüfen. Er solle sich ein Beispiel am tschechischen Präsidenten Klaus nehmen. Das BZÖ zieht den Bundespräsidenten in den EU-Wahlkampf. Spitzenkandidat Ewald Stadler forderte Heinz Fischer am Donnerstag bei einer Pressekonferenz anlässlich des offiziellen Wahlkampfauftakts auf, gegen angeblichen Proporz bei der Bestellung des EU-Kommissars ein Machtwort zu sprechen und sich für einen parteiunabhängigen Kandidaten ...


FPÖ und BZÖ freuen sich auf U-Ausschüsse


derStandard.at06. Dezember 2008 13:20 Die Grünen sind dagegen noch skeptisch Wien - FPÖ und BZÖ freuen sich offenbar schon auf die Einsetzung von Untersuchungsausschüssen. Beide Oppositionsparteien habe die Ankündigung von ÖVP und SPÖ, die Beantragung von parlamentarischen Untersuchungsausschüssen zu einem Minderheitenrechten zu machen, begrüßt. Die Grünen zeigten sich hingegen noch sehr skeptisch. Ihr Abgeordneter Dieter Brosz glaubt, dass SPÖ und ÖVP bereits ein Modell "ausgepackelt haben und damit über die ...


BZÖ will Koalition keine Schonfrist geben


klienezeitung.at 02.12.2008 12:34 Das Koalitionsprogramm der "alten Regierung" bestehe hauptsächlich aus "Sternchen". BZÖ-Chef Herbert Scheibner Das BZÖ will der Koalition keine üblichen 100 Tage zur Bewährung Zeit lassen. "Da es sich um eine alte Regierung handelt, werden wir dieser Regierung keine Schonfrist geben", kündigte Generalsekretär Martin Strutz bei einer Pressekonferenz am Dienstag an. Bei Gesetzen, für die eine Verfassungsmehrheit erforderlich ist, kann sich BZÖ-Chef Herbert Scheibner allerdings vorstellen, mitzustimmen. Ein ...


[TOP 4]

> Bündnis Zukunft Österreich > Neuigkeiten

Korak: Bundesregierung straft Kärnten für eigene Versäumnisse!
SPÖ und ÖVP sollen Druck auf Bundesregierung erhöhen, einen Untersuchungsausschuss einzuleiten.
Heimbucher: Steuerhoch trotz Konjunkturtief! Wahnsinn sofort stoppen!
Laut Statistik Austria steigen die Steuereinnahmen unverhältnismäßig stark gegenüber dem Wirtschaftswachstum an. Und das in Zeiten der Rekordarbeitslosigkeit.
Trodt-Limpl: HYPO U-Ausschuss bringt Licht ins Dunkel.
Das BZÖ fordert einen Schulterschluss aller Parteien, um einen Untersuchungsausschuss einzuleiten.
Heimbucher: Festplattenabgabe erst der Beginn eines weiteren Bürokratenraubzuges!
Das BZÖ wehrt sich gegen Zwangsgebühren der Verwertungsgesellschaften.



 
contra bzö und weiter...
load menu