Politiker und Wahlen, Wählen Sie frei, Äußern Sie aktiv Ihr demokratisches Recht, Online-Referendum
left right close

Beliebtheit des Österreichs

> Österreich > Ereignisse > Beliebtheit des Österreichs
Beliebtheit des Österreichs ist bereit für Ihre Meinung, Unterstützung und Stimme. Stimmen Sie gerade JETZT ONLINE!
positiv
 
negativ
Foto Österreich - gefällt mir

Österreich - gefällt mir

Klicken Sie, falls Sie Österreich mögen. Sagen Sie warum! / Klick if you like this country: Austria. Say why!
Österreich - gefällt mir nicht

Österreich - gefällt mir nicht

Klicken Sie, wenn Sie Österreich nicht mögen. Erklären Sie, warum nicht! / Click, if you do not like this country: Austria. Explain why NOT!

Die Online-Wahlergebnisse für "Österreich - gefällt mir" im Graph

graph
Graph online : Beliebtheit des Österreichs
Full functionality only if Javascript and Flash is enabled
GER:Österreich ist ein demokratischer Bundesstaat in Mitteleuropa. Durch seine Verfassung aus dem Jahr 1920 und 1929 ist der Staat als semipräsidiale parlamentarische Republik eingerichtet. Österreich besteht seit 1922 aus den neun Ländern Burgenland, Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol, Vorarlberg und Wien, das gleichzeitig Bundeshauptstadt ist. Seit 1995 ist Österreich Mitglied der Europäischen Union. Mit seinen 8,4 Millionen Einwohnern liegt der Staat zwischen Rhein und Bodensee im Westen sowie der pannonischen Tiefebene im Osten und zwischen böhmischer Masse und Thaya im Norden sowie Karawanken und steirischem Hügelland im Süden. Mehr als 62 Prozent des Staatsgebietes sind von den Alpen ...
für4gegen   Auch Österreich gefällt mir sehr viel. Ich habe Österreich zwar einigemal privatlich besucht. Ich mag vor allem die österreichischen Alpen., pibi
für1gegen   Die Politiker aus Österreich einen Nannystaat machen - nicht mehr im Sinne und Willen des Volkes handeln - trotz Sparplänen das Geld beim Fenster rauswerfen -die Welt retten wollen, powercat
für0gegen   Das ursprungsland der Rechtsradikalen., SEPP
Aktuelle Beliebtheit
für Österreich - gefällt mir

Deutsche Studenten stürmen Österreichs Unis


Keine Studiengebühren - wenn das nichts ist: Schulabgänger aus der Bundesrepublik fliehen nach Österreich. Zum neuen Semester klagen die Hochschulen des Alpenlandes über einen wahren Run. Der Ruf nach Ausgleichszahlungen wird laut. Österreichs Hochschulen sind bei deutschen Studenten sehr beliebt - seit dem Wegfall von Studiengebühren im vergangenen Jahr noch mehr. Der Anteil an deutschen Studenten sei österreichweit von 2,6 Prozent im Jahr 2000 auf 7,3 Prozent im vergangenen Semester gestiegen, berichtete die österreichische Nachrichtenagentur APA. ...


Österreichs Beliebtheit


Es scheint uns wieder besser zu geraten,nicht nötig ist's die Trübsal zu verlängern:verdorben wurden wir durch Diplomaten,gerettet von den Operettensängern.Mit den zum Führerfach berufnen Fürstenda hatten wahrlich wir zu wenig Glück.Wenn schon vertreten von Hanswürsten,dann, meint die Welt, gleich lieber mit Musik!Selbst keinen Bismarck brauch'mr, fortgeführtwird sein politisch garstig Lied zum Liedel:was Schwert und Feder uns ruiniert,das richtet man sich mit der Fiedel. Karl Kraus, 1925 Resource


[TOP 4]

> Beliebtheit des Österreichs > Neuigkeiten

Wiener Installateur verlangte bis zu 10.500 Euro für Notdienste
Beim Verein für Konsumenteninformation gingen mehr als 100 Beschwerden über einen Installateur-Notdienst ein, bei der Polizei liegen ebenso viele Anzeigen vor.
Suche nach weiteren Opfern: Sex-Täter in Wien geschnappt
Er soll Kinder und Jugendliche über Soziale Netzwerke gelockt haben. Suche nach weiteren Opfern.Ein 48-jähriger deutscher Sexualtäter ist am Freitag, dem 3. Februar, in einem Hotelzimmer in Wien-Landstraße im Beisein eines 14-jährigen Opfers festgenommen worden. Das Landeskriminalamt Wien wurde Anfang Jänner auf den Mann aufmerksam gemacht. Zu seinen Opfern zählen Unmündige und Jugendliche, mit denen er über soziale Medien Kontakt aufnahm. Sechs derartige Fälle sind in Österreich bekannt.14-Jährigen in Hotelzimmer gelocktWie die Polizei am Sonntag bekannt gab, lockte der Verdächtige den 14-Jährigen bereits am Tag seiner Ankunft in Wien mit Geldversprechen von mehreren hundert Euro in das Hotelzimmer. Als das Opfer nicht sofort mitgehen wollte, nahm ihn der 48-Jährige bei der Hand, berichtete Polizeisprecher Patrick Maierhofer. Er versperrte die Zimmertüre, entkleidete den 14-Jährigen und wollte sexuelle Handlungen an ihm durchführen. Beamte des Landeskriminalamtes Wie
Sex mit Pferd: Polizei stoppte Tierquäler in Vorarlberg
Erfolg für die Polizei: Die Polizei konnte einen Tierquäler in Hohenems stellen.Noch in letzter Sekunde konnte die Polizei in Vorarlberg Schlimmeres verhindern. Nur  dank einer aufmerksamen Pferdebesitzerin konnte der mutmaßliche perverse Straftäter gestellt werden. Als die Frau Ende Jänner eine Person in der Nähe ihres Stalles herumschleichen sah, rief sie die Polizei. Die Beamten führten eine Kontrolle bei dem Mann durch, wo sich herausstellte, dass er offenbar vorhatte  das Tier zu vergewaltigen. Die mitgeführten Gegenstände lassen auf Sodomie schließen. Der Mann zeigt sich geständig und wurde auf freiem Fuß angezeigt.
Nackter Mann sorgt am Flughafen für Wirbel
Skurrile Szenen haben sich am Dienstag am Flughafen in Wien-Schwechat abgespielt. Reisende staunten nicht schlecht, als plötzlich ein Mann völlig nackt durch den Ankunftsbereich im Terminal 3 schlenderte ...



 
was gefällt mir nicht an österreich, was gefällt mir an österreich am besten, gefäält mit kaufen österreich, gefällt mir auf österreich, gefällt mir auf österreichisch, gefällt mir handschuh in österreich kaufen, beliebtheit studenten, was gefaellt mir in oesterreich, was gefällt mir an österreich, was gefällt mir an österreich, Was gefällt mir an Österreich, was gefällt mir in österreich, gefällt mir auf österreichisch, gefällt mir österreich, gefällt mir österreich, wer gefällt mir in österreich, was gefällt mir in österreich, österreichisches gefällt mir, österreichisch gefällt mir, warum gefällt mir österreich und weiter...
load menu