Politiker und Wahlen, Wählen Sie frei, Äußern Sie aktiv Ihr demokratisches Recht, Online-Referendum
left right close

Atomkraft in der Schweiz

> Schweiz > Ereignisse > Atomkraft in der Schweiz
Atomkraft in der Schweiz ist bereit für Ihre Meinung, Unterstützung und Stimme. Stimmen Sie gerade JETZT ONLINE!
Positiv
 
Negativ
Foto Atomkraft in der Schweiz - DAFÜR

Atomkraft in der Schweiz - DAFÜR

Klicken Sie, wenn Sie die Kernenergie (Atomkraft/Nuklearenergie) und ihre Nutzung unterstützen. Sagen Sie warum?!
Atomkraft in der Schweiz - DAGEGEN

Atomkraft in der Schweiz - DAGEGEN

Klicken Sie, wenn Sie die Kernenergie (Atomkraft/Nuklearenergie) und ihre Nutzung nicht unterstützen. Sagen Sie warum?!

Die Online-Wahlergebnisse für "Atomkraft in der Schweiz - DAFÜR" im Graph

graph
GER: Mit Kernenergie, Atomenergie, Atomkraft, Kernkraft oderNuklearenergie wird die Technologie zur großtechnischen Erzeugung von Sekundärenergie wie elektrischem Strom mittels Kernreaktionen bezeichnet. Während Kernfusionsreaktoren seit langem im Forschungsstadium sind, praktiziert man die Kernspaltung in Kernkraftwerken – überwiegend unter Verwendung des Kernbrennstoffs Uran – seit den 1960er Jahren in vielen Ländern. Kritik Die Nutzung der Kernenergie zur Erzeugung von elektrischem Strom wird von der Anti-Atomkraft-Bewegung sowie von den Grünen, der Linkspartei, der SPD sowie – je nach Umfrageergebnissen und ihrer Interpretation – von etwa der Hälfte der deutschen Bevölkerung abgelehnt. Die Kritiker sind der ...
für33gegen   Natürlich unterstütze ich die Atomkraft nicht nur in der Schweiz. Kein Grund zu zögern. Z.B. weil … (wenn ich schreiben wollte, warum ich dafür bin, würde ich es hier schreiben), positive
für33gegen   Ich bin entschieden gegen die Atomkraft. Ich stimme nicht zu, weil z.B. ... (wenn ich schreiben wollte, warum ich dagegen bin, würde ich es hier schreiben), negative
Aktuelle Beliebtheit
für Atomkraft in der Schweiz - DAFÜR

Schweiz verspricht Transparenz bei AKW-Stresstest


Umweltministerin Doris Leuthard hat mit ihrem Amtskollegen Norbert Röttgen in Berlin Fragen zur Energiepolitik erörtert. Dabei sagte die Bundesrätin, die Schweiz werde sich beim Sicherheitscheck für AKW dem EU-Standard gegebenenfalls anpassen. Es war ein harmonisches Duo, das sich am Dienstagabend in der Schweizer Botschaft in Berlin präsentierte. Sowohl Bundesrätin Doris Leuthard (CVP) als auch Umweltminister Norbert Röttgen (CDU) gaben vor den Medien an, dass ihr Arbeitstreffen zu Fragen der zukünftigen Energiepolitik in den beiden Ländern ...


Was die Schweiz aus Tschernobyl lernte


Die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl vor 25 Jahren wirkte sich auch in der Eidgenossenschaft aus. Der verheerende Unfall deckte Schwächen auf – und hatte politische Folgen. Vier Tage nach der Katastrophe erreichte die radioaktive Wolke am 30. April 1986 auch die Schweiz. Am stärksten war das Tessin betroffen, da es dort an diesem Tag regnete. Mit 50'000 Becquerel Caesium 137 wurde dort die schweizweit höchste Konzentration an Radioaktivität gemessen. Die Behörden verboten daraufhin den Fischfang im Luganersee – eine Regelung, die allerdings nicht ...


Atomkraft in der Schweiz


Japan-Szenario schon 2010 diskutiert Der Bund hat bereits vor der Fukushima-Katastrophe das Szenario von Wasserstoffexplosionen in Betracht gezogen. Ein Experte warnte vor zündfähigen Gemischen. Die Eidgenössische Kommission für nukleare Sicherheit (KNS) hat sich im vergangenen Jahr unter anderem mit möglichen Wasserstoffexplosionen in einem AKW-Sicherheitsbehälter und Evakuierungen bei schweren Störfällen befasst - beides Themen, die seit Fukushima aktueller sind denn je. Die Thematik der Wasserstoffexpolsionen sei auch für jene ...


[TOP 4]

> Atomkraft in der Schweiz > Neuigkeiten




 
alpiq bezugsrechte kernenergie OR nuklearenergie OR kernkraft, schweiz referendum Ökosteuer 2000, schweiz seit tschernobyl, akw schweiz argumente, risikokommunikation kernenergie, atomkraftwerke schweiz dagegen , kernenergie schweiz argument, was lernte man aus tschernobyl, marketing atomkraft und weiter...
load menu